Aktionstage 2016

Am 29.06.2016 hieß es für 22 Kinder und Jugendliche vorerst von zuhause Abschied nehmen. Ihre Reise führte sie, gemeinsam mit vier Betreuern, zu den diesjährigen Aktionstagen der Thüringer Jugendfeuerwehr auf die Feuerkuppe bei Straußberg. 

Nach der Ankunft und einem leckeren Mittagessen wurden zunächst einmal die Unterkünfte bezogen. Übernachtet wurde dieses Jahr nicht im Zelt, sondern in zwei Bungalows. In der Zeit bis zum Abendbrot wurde das Gelände erkundet. Entdeckt wurden zahlreiche Tischtennisplatten, ein Minigolfplatz, Volleyball-Felder, ein Schwimmbecken und noch so einiges mehr. Nicht zu vergessen ist der Zeltplatz. Dort übernachteten die Gamstädter.  Wer wollte, hatte am Abend noch die Möglichkeit Alvin und die Chipmunks im Kinosaal zu sehen.

[mehr]

Jugendfeuerwehrdienst mit Überraschung

In Anbetracht des erfolgreichen Abschneidens der Feuerflöhe, sowohl beim Kreis- als auch Landesausscheid, sah der Jugendfeuerwehrdienst für die Kleinen am 17.06.2016 etwas anders aus als sonst. Es wurde sich wie gewohnt Freitag 17.00 Uhr getroffen, jedoch ging es nicht wie sonst auf den Sportplatz zum Trainieren, sondern in die Gaststätte „Zur Linde“.

 

 

[mehr]

Landesausscheid im Pokalwettbewerb

„Hoffentlich hält das Wetter…“ war wohl einer der häufigsten Sätze die man neben lautstarken Anfeuerungen am 04.06.2016 in Nägelstedt gehört hat. Nur eine Woche nach dem Kreisausscheid stand für die 6-9 jährigen der Landesentscheid im Pokalwettbewerb an.

Für die Jugendfeuerwehr Neudietendorf nahmen zwei Mannschaften à fünf Kinder teil. Auf dem Sportplatz in Nägelstädt angekommen war schon von weiten ein buntes Treiben zu beobachten. Kurz nach Ankunft ging es auch schon los. 

[mehr]

+++Kreisausscheid in Tambach Dietharz+++

Am 28.05.2016 fand in Tambach-Dietharz der Kreisausscheid im Bundeswettbewerb und Pokalwettbewerb statt. Bei sommerlichen Temperaturen kämpften die Jugendfeuerwehren um den Kreismeistertitel und die Qualifikation für den Landesausscheid.

Im Pokalwettbewerb, dem Wettkampf der 6-9 jährigen, traten jeweils zwei Mannschaften aus Neudietendorf und Gamstädt an. Absolviert werden musste eine Schnelligkeitsübung, ein Bilderpuzzle und einige Fragen zum Thema Gerätekunde. 

[mehr]

Ausbildung FF Neudietendorf

Der 2. Dienst zum Thema Technische Hilfeleistung am Pkw beinhaltete die patientengerechte Rettung bei Dachlage des Fahrzeuges. Dazu trafen sich am 27.05.16 um 19 Uhr die Kameraden der Feuerwehr Neudietendorf mit den beiden Löschgruppen aus Kornhochheim und Ingersleben. Der Fahrer des Fahrzeuges wurde wie immer durch unseren unfallerprobten Ignatz dargestellt.

[mehr]

Zweite Anfahrts- und Aufstellung am Augustaburgtunnel

Für die Kameraden der beiden Tunnelbasiseinheiten des Landkreises Gotha steht in diesem Jahr noch viel Ausbildung vor der Inbetriebnahme der ICE-Strecke an. Insgesamt stehen für jeden Kameraden noch Belastungsübungen mit dem Langzeit-Pressluftatmer, theoretische und praktische Ausbildungen zur Taktik und Sicherheit bei Einsätzen im Bereich der Tunnel und Gleisanlagen, der Umgang mit der neu eingeführten digitalen Funktechnik und mit der erweiterten Ausrüstung für die Tunnelbrandbekämpfung sowie mehrere Großübungen auf dem Programm.

[mehr]

Anfahrts- und Aufstellübung am Augustaburgtunnel

Am heutigen Dienstag, 3.5.2016, fand eine erste Übung der beiden Tunnelbasis-Einheiten des Landkreises Gotha auf den Rettungsplätzen am Südportal des neuen ICE Tunnels statt. Zur Gefahrenabwehr an der Tunnelstrecke  durch den Thüringer Wald wurde von den beiden Bundesländern Thüringen und Bayern ein einheitliches Einsatzkonzept entlang der ICE-Neubaustrecke von Erfurt nach Nürnberg entwickelt. Die Anfahrts- und  Aufstellübung  mit der zugehörigen Dokumentation in Form von Luftbildern durch das THW ist einer der ersten Schritte in der Ausbildung und praktischen Umsetzung dieses Konzeptes auf die örtlichen Verhältnisse. Grundlage des Einsatzkonzeptes sind standardisierte und speziell ausgebildete Feuerwehreinheiten – die Tunnelbasis-Einheiten.

[mehr]

Besondere Ausbildung bei der FF Neudietendorf

Für die Feuerwehren der Landgemeinde Nesse-Apfelstädt und Gäste der Berufsfeuerwehr Erfurt gab es am 15.04.2016 im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Neudietendorf eine besondere Ausbildung.

Kurz entschlossen hielt Prof. Dr. Goertz, Leiter des Lehrstuhles für Chemische Sicherheit und Abwehrenden Brandschutz der Bergischen Universität Wuppertal und ehemaliger Leiter der Berufsfeuerwehr Erfurt, einen Vortrag zur Gefahrenabwehr bei der Zersetzung von Lithiumionen-Akkus.

[mehr]

Ohne EUCH stehen wir auf dem Schlauch !!!

Aktive Gruppe

Zur Verstärkung unserer aktiven Feuerwehr suchen wir junge Männer und Frauen ab dem 18 Lebensjahr, die bereit sind, ehrenamtlich im aktiven Feuerwehrdienst mitzuwirken, und sich in eine gut funktionierende Kameradschaft einbringen wollen. Unsere Wehr verfügt über einen guten Ausbildungsstand, und einen modernen leistungsfähigen Geräte- Fuhrpark. Wir setzen eine gute körperliche und geistige Fitness ebenso voraus, wie die Fähigkeit in einem Team engagiert, und konstruktiv mitzuarbeiten. Alle Interessierten wenden sich zu den angegebenen Dienstzeiten an die Wehrleitung Neudietendorf oder melden sich über das Kontaktformular bei der FF Neudietendorf.

Häufige Fragen zur aktiven Mitgliedschaft:
 

    • Welchen Beruf sollte ich als Mitglied der freiwillige Feuerwehr gelernt haben?
       Ob Sie Handwerker, Beamter, Laborant, Student, Schüler, Ingenieur, Landwirt, Hausfrau, Programmierer oder Busfahrer sind: Jeder ist als Mitglied der freiwilligen Feuerwehr geeignet und gleichberechtigt. 
    • Muss ich besonders sportlich sein?
      Wenn Sie physisch durchschnittlich belastbar sind, reicht dies für den Feuerwehralltag. Lediglich von Trägern von Atemschutzgeräten wird eine gute Kondition erwartet und in regelmäßigen Abständen von einem Arzt geprüft. 
    • Welche Aufgabe haben Frauen bei der Feuerwehr?
      Männer und Frauen sind bei der Feuerwehr gleichberechtigt. Sie bekommen die gleiche Ausbildung und haben die gleichen Aufgaben. Dabei wird bei allen Mitgliedern auf die physische und psychische Belastbarkeit Rücksicht genommen. 
    • Wann finden die Feuerwehrdienste statt?
      Übungs- und Ausbildungsdienste finden nach Feierabend und am Wochenende statt. Zu Einsätzen wird rund um die Uhr über Funkmeldeempfänger alarmiert. 
    • Was kostet die Mitgliedschaft in der Feuerwehr?
       Eine Menge Freizeit, aber sonst nichts. Ein Mitgliedsbeitrag wird nicht erhoben, die komplette Ausrüstung stellt die Feuerwehr. 

Bambini- und Jugendfeuerwehr

Aufgrund einer neuen Regelung lässt sich nun ein schon länger anvisiertes Projekt umsetzen: Die Gründung einer „Bambini-Feuerwehr“ in der Feuerwehr Neudietendorf. Kinder im Alter von sechs bis neun Jahren sollen hierbei spielerisch an die Aufgaben der Feuerwehr herangeführt werden. Warum Kinder nicht früh genug über Brandschutz und Brandvorbeugung Bescheid wissen sollen, belegen folgende Zahlen: jährlich gibt es mehr als 200 tote Kinder in Folge von Bränden und mehr als 150 000 Verletzte. Außerdem wird  bei jeder dritten fahrlässigen Brandstiftung von Kindern als Verursachern ausgegangen. Die Brandschutzerziehung wird der Schwerpunkt bei den Gruppenstunden der Feuerwehr-Neudietendorf sein, die wöchentlich stattfindet. Zum Betreuerteam der Feuerflöhe gehören Kerstin Heinemann, Janine Lübbe und Monika Niessner. Wer Lust hat mit zu machen, meldet sich bitte freitags um 17:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus Neudietendorf.

Auch die Jugendfeuerwehr der Altersgruppe 10-18 Jahre sucht noch dringend Nachwuchs. Interessenten können sich immer freitags um 17:00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus bei unseren Jugendwart Nico Hirt und seinem Stellvertreter Daniel Schill informieren. Ihr seid herzlich eingeladen!

Wir freuen uns auf Euch / Sie.